Frauenaurach nach dem Krieg

nach 1946

          1946    1465 Einwohner
Feb    1946    Wilhelm Grasser 1. Bürgermeister (bis 1961)
          1947    Alter Fußballverein Gashaus Mörtel
          1948    Gemischwarenhandlung Scholz (bis 1954 im Arbeitslager)
          1948    Kunsstofffabrik in der Brauhofgasse (1974 abgebrannt)
Jun     1948   Wilhelm Grasser 1. Bürgermeister
          1949    Poststelle Frauenaurach
          1948    59 Schulkinder
Sept.  1949   Schule vierklassig
17.12.1949    Aurachbrücke wieder eingeweiht
          1950    Gesangvereine 1949 von Heimatvertriebenen gegründet
          1950    Kirchweihfestzug
          1950    Schule dreiklassig
          1950    31 Handwerksbetriebe, 29 Geschäfte
          1950    Zuzug von Heimatvertriebenen
Mai    1952    Wilhelm Grasser 1. Bürgermeister
24.01.1954   Wiedergründung Krieger- und Veteranenverein Frauenaurach
          1954    Bezug des neuen Schützenhauses
          1955    Schule fünfklassig
01.08.1955    Hochwasser in Frauenaurach
          1956    Bau der Autobahn begonnen
Mai    1956    Wilhelm Grasser 1. Bürgermeister
          1956    Abbruch des Arbeitslagers
26.01.1958    evang. Pfarrer Diegritz - 1968
          1959    Vereinsturnhalle gebaut, Einweihung 03.07.1960, 1984 abgerissen

die 60-iger

 Mai    1960    Wilhelm Grasser 1. Bürgermeister
            1960    neue Schule wird gebaut (1. Bauabschnitt)
            1960    Zusammenschluß des Gesangvereins 1949 und Gesangverein 1864 zur
                         Chorvereinigung 1864           
            1960    altes Schulgebäude wird Kindergarten
 13.11.1960    Einweihung Gefallenenehrenmal

  31.08.1961    Fritz Gumrecht 1. Bürgermeister
  02.09.1961     Karl May stirbt in München
             1963    Schule sechsklassig
             1963    Wasserleitung in Frauenaurach
  01.08.1964    Beginn Bau des Kraftwerkes
             1964    Einweihung der Autobahn
             1964    Fa. Neumüller, Zeppelin, Quelle-Fertighäuser  in FA
             1964    Schulbau 2. Bauabschnitt Pausenhalle, Hausmeisterwohnung, Turnhalle
             1965    Fa. Pausch in FA
             1965    Baubeginn Kanal
             1966    Kraftwerk in Betrieb
    Mai   1966    Fritz Gumrecht 1. Bürgermeister
             1966    Bau neuer Bahnhof
             1966    Sylvania 1. Bauabschnitt
              1968    evang. Pfarrer Fuchs – 1976
    März 1968    Ortsring – Zusammenschluß der Frauenauracher Vereine
                          Vorstand Heinz Grimm
   Sept.  1969    Hüttendorfer und Kriegenbrunner Schüler nach Frauenaurach
    Nov.  1969    Kath. Kirche Albertus Magnus fertiggestellt
   22.11.1969    Grundsteinlegung Gemeindezentrum
              1970    Baubeginn Sportheim am Kuhwasen, Anbau 1984
              1970    3734 Einwohner
              1971    Gemeindewaage wurde entfernt
              1971    Gemeindezentrum fertiggestellt
              1972    Kindergarten Umzug ins Gemeindezentrum

Eingemeindung nach Erlangen

   01.07.1972    Eingemeindung in die Stadt Erlangen 3367 Einwohner
              1972    Eröffnung RDM-Kanal
   31.12.1982    Klostermühle Schieder stellt den Betrieb ein
   30.09.1984    Stilllegung Personenzugverkehr nach Frauenaurach - Herzogenaurach
              1991    Stilllegung der Zwanzgermühle
   10.11.2002    Kraftwerkschlot wird gesprengt
              2002    3280 Einwohner

  Änderung